Sébastien Ogier reichte beim Saisonfinale in Australien ein 5. Rang, zumal seine grössten Rivalen Thierry Neuville und Ott Tänak nicht ins Ziel kamen. Den 13. und letzten WM-Lauf gewann in Coffs Harbor der Finne Jari-Matti Latvala, der damit Toyota den Sieg in der Konstrukteurswertung bescherte.

Der 34 Jahre alte Ogier ist damit auf bestem Weg, Rekordweltmeister Sébastien Loeb einzuholen. Sein Landsmann gewann den WM-Titel zwischen 2004 und 2012 neunmal hintereinander.