Der 35-jährige Stürmer gab 2000 beim HCD sein Debüt in der NLA und gewann mit seinem Stammverein bislang fünf Meistertitel, den letzten 2015. Von 2009 bis 2013 hatte der Schweizer Internationale in der Fremde gespielt, nach einer Saison in der AHL stürmte er drei Saisons für die ZSC Lions, mit denen er 2012 ebenfalls Meister wurde.

Für die Nationalmannschaft bestritt Ambühl 255 Länderspiele. Mit Mathias Seger (305) und Ivo Rüthemann (270) haben nur zwei Spieler mehr Länderspiel-Einsätze vorzuweisen. Im letzten Frühjahr stand der 35-jährige Stürmer erstmals seit 2004 nicht im Kader für die Weltmeisterschaft. Dazu nahm Ambühl mit der Schweiz viermal an Olympischen Spielen teil.