Nach Angaben der Kantonspolizei Solothurn fuhr gegen 00.30 Uhr ein Automobilist aus der nicht vortrittsberechtigten Bleichmattstrasse in die Ziegelfeldstrasse ein. Dabei kollidierte er mit der vorderen rechten Seite eines Linienbusses, der in Richtung Bahnhof Olten unterwegs war.

Beim Zusammenstoss zogen sich alle in den Unfall verwickelten Personen leichte Verletzungen zu. Der Autolenker war in seinem stark beschädigten Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er und die beiden weiteren Autoinsassen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Im Bus hatten sich keine Fahrgäste befunden. Nach dem Unfall blieb die Ziegelfeldstrasse bis vier Uhr in der Früh in beiden Richtungen gesperrt.