Die Autolenker werden auf der Strecke zusätzlich durch leuchtende Warnsignale auf ihr Fehlverhalten aufmerksam gemacht, wie ASTRA-Sprecher Gabriele Crivelli am Dienstag Berichte von Radio Zürisee und des Nachrichtenportals watson bestätigte. Zeitgleich werde dann auch ein Notruf an die Polizei abgesandt, so Crivelli.

Das ASTRA wird nach einer Erprobungszeit von zwei Jahren entscheiden, ob die Technik auf allen Autobahnen der Schweiz eingesetzt werden kann.