Laut einem Bericht der "New York Post" hatte ein Klinikmitarbeiter die junge Frau daraufhin erkannt. Sie hatte sich dort unter falschem Namen behandeln lassen.

Ataui Deng, die für Topdesigner wie Hermès, Lanvin, Vivienne Westwood oder Jean-Paul Gaultier arbeitete, wurde zuletzt am 6. August beim Verlassen einer Diskothek in der Nähe des Times Square gesehen. Ihr Freund hatte sie als vermisst gemeldet und der Polizei gesagt, das Model sei in jüngster Zeit deprimiert gewesen.

Deng kam 2004 mit ihrer Familie in die USA und lebte seit 2008 in New York. Das Model mit den raspelkurzen Haaren, das laut Suchplakat der Polizei bei einer Grösse von 1,85 Metern nur 50 Kilo wiegt, zierte zahlreiche Titelblätter von Modemagazinen wie "Vogue" und "Elle".