Eine indische Katze ist eine weniger glückliche Katze. Auch eine griechische, eine philippinische oder eine marokkanische Katze hats nicht immer einfach im Leben. Das ist unbestritten.

Spannend wird es, wenn die Schweizer Katzenfreundin in den Ferien auf ein abgemagertes Kätzchen trifft. Meist kann sie die Ferien dann kaum mehr geniessen, weil «jöööööö, das arme Kätzchen, am liebsten würde ich es mit nach Hause nehmen». Sie fragt im Hotel um ein Schälchen, wo sie Milch fürs Kätzchen reinschüttet. Auf das bettelnde Mädchen am Strand reagiert sie genervt. «Schau, sobald es mich sieht, macht es die Hand auf», sagt sie und greift nach der Sonnenbrille.

Am Abend hat die Katzenfreundin fast immer das grösste Steak auf dem Teller. Und isst sie Fisch, dann bitte einen ohne Augen. Sie erträgt das nicht. Und sie merkt auch nichts. (wua)