Die Erweiterung des Kiesabbaus im Gebiet «Lindenacher Ost» ist zwar hart, aber stets sachlich und sehr fair diskutiert worden in Mülligen. Sowohl der Gemeinderat mit dem ruhigen und überlegten Gemeindeammann Ueli Graf an der Spitze als auch die opponierende IG Mülligen-Birrfeld mit ihrem Wortführer Ruedy Baarfuss traten bestens vorbereitet auf.

Der Gemeinderat hat den Auftrag erhalten, neu zu verhandeln mit der Holcim. Diese Diskussionen müssen nun genau so hart geführt werden wie diejenigen an der Gemeindeversammlung. Und genauso anständig, denn eine Lösung ist von grossem Interesse für die eine wie die andere Seite. Besser früher als später. Sonst drohen beide zu verlieren: Die Holcim, die für ihr Kieswerk neuen Rohstoff braucht. Und die Gemeinde, die nicht nur mit dem Lastwagenverkehr, sondern auch mit einem strukturellen Problem und steigenden Nettoschulden zu kämpfen hat.