Der Kneipp-Verein Muri-Freiamt hatte als monatliche Wanderung eine «Anti-Littering-Wanderung» im Programm. Trotz einiger Diskussionen im Vorfeld trafen sich doch 20 Personen am Samstag, 3. November 2018 in Büttikon um freiwillig Müll einzusammeln.

Ausgestattet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllbeutel ging es auf eine über 2stündige Wanderung rund um Büttikon auf der fleissig alle Arten von gedankenlos weggeworfenen Gegenständen aufgesammelt wurden. Das Ergebnis waren 4 volle Säcke.

Natürlich kann man geteilter Meinung sein, ob es die Aufgabe von Vereinen ist, Müll zu sammeln. Aber warum nicht? Das immer mehr verbreitete Littering, also das wegwerfen von Müll in die Umgebung, geht uns doch alle an. Alle möchten doch in einer sauberen Umgebung leben. Natürlich werden diejenigen, die einfach ihren Müll liegen lassen wo sie gehen und stehen oder aus dem fahrenden Auto werfen, wahrscheinlich deswegen nicht damit aufhören. Aber wenn solche Aktionen Schule machen und immer wieder darauf aufmerksam gemacht und darüber berichtet wird, so hoffen wir, dass doch der ein oder andere sich das nächste Mal erst überlegt, ob er nicht auch seinen Müll mit nach Hause nimmt und dort entsorgt. Das geht nämlich auch!

Der Kneipp-Verein hat beschlossen, solche Aktionen wieder mal ins Programm aufzunehmen. Denn warum nicht die Bewegung an der frischen Luft mit etwas Sinnvollem verbinden?