Singend und johlend marschierten am Freitag dem 8. August 39 Kinder mit ihren Leiterinnen und Leitern im Dorf der drei Kirchen ein. Die Jubla Möhlin war zurück vom Sommerlager! Fast 60 Kinder, Jugendliche und Leitende verbrachen elf unvergessliche Tage in Regnikiw, ihrem Wikingerdorf in Diegten BL. Dort lebten sie unter der Führung des Wikingerhäuptlings Olaf-Volverson, der mit ihnen viele Abenteuer meisterte. Sie kämpften gegen einen Drachen, tanzten Thor in die Flucht, bauten ein grosses Schiff, schmiedeten eine Klinge nach alter Technik oder bannten einen schrecklichen Fluch.

Damit ein so grosses Lager ohne Probleme über die Bühne gehen kann, geniessen die Leiterinnen und Leiter immer wieder J&S-Kurse (Jugend &Sport) und beim Rüeblichrut (Suchtprävention und Gesundheitsförderung der aargauischen Jugendverbände). Ein grosser Dank gilt der hervorragenden Küchencrew, die uns während des ganzen Lagers kulinarisch verwöhnt hatte. So konnte die Jubla Möhlin auch dieses Jahr ein Lager ohne Zwischenfälle geniessen und sich vollkommen in die Welt der Wikinger hineinversetzen.