In einer Medienmitteilung vom Donnerstagabend gibt der Windischer Gemeinderat bekannt, dass Schulpflegepräsidentin Judith Zürcher (SP) und Schulpflegemitglied Mirjam Oertli (FDP) per Ende Januar 2019 ihren Rücktritt aus dem Gremium bekannt gegeben haben. Die beiden Rücktritte müssen noch vom Departement Volkswirtschaft und Inneres bestätigt werden.

"Der Betrieb der Schulorganisation ist in der Zwischenzeit neu organisiert und gewährleistet damit weiterhin einen reibungslosen Ablauf", heisst es weiter in der Medienmitteilung. Bei Bedarf stünden die Mitarbeitenden der Gemeindekanzlei unterstützend zur Verfügung.

Schulleiter kündigte vor den Festtagen

An der Schule Windisch - vor allem zwischen der Schulpflege und Schulleiter Philipp Grolimund - kriselt es seit längerem. Grolimund gab vor den Festtagen bekannt, dass er die Schule Windisch per Ende Schuljahr verlassen wird. «Es bestehen Differenzen betreffend den Kompetenzen und der Aufgabenteilung zwischen strategischer und operativer Leitung», sagte Schulpflegepräsidentin Judith Zürcher (SP) auf Nachfrage der AZ. Heisst: Differenzen zwischen ihm als Schulleiter und der Schulpflege. «Das wurde Philipp Grolimund einfach zu viel», so Zürcher.

Stellvertretend für die angesprochenen Differenzen steht ein Personalentscheid, der kürzlich gefällt wurde. Für die Primarschule Dohlenzelg wird eine neue Schulleitung gesucht. Pensum: 45 Prozent. Eine Bewerberin (Name der Redaktion bekannt) wurde von der Schulpflege aber nicht gewählt, obwohl diese von Schulleiter Grolimund und Schulpflegepräsidentin Zürcher vorgeschlagen sowie vom ganzen Schulleitungsteam unterstützt wurde.

Präsidentin erst seit einem Jahr tätig

Die Windischer Schulpflege ist in dieser Zusammensetzung seit knapp einem Jahr tätig. Bei den Gesamterneuerungswahlen im Herbst 2017 wurde Judith Zürcher neu ins Gremium gewählt und zur Präsidentin ernannt. Im Amt bestätigt wurden die beiden Bisherigen Mirjam Oertli (FDP) und Zeynep Karavus (CVP). Nebst Zürcher neu in die Schulpflege gewählt wurden Suad Maliqi (parteilos, von SP portiert) und Amir Nuredini (FDP).

Haussegen in der Schule Windisch hängt schief

Haussegen in der Schule Windisch hängt schief

Kurz vor den Weihnachtsferien kündet der Gesamtschulleiter. Es handelt sich dabei um den höchsten Aargauer Schulleiter, Philipp Grolimund.